Welpen



  Wurfplanungen 2018





Da sowohl ich als Lehrerin wie auch mein Lebensgefährte als Zimmermann voll berufstätig sind, züchten wir nicht, um vom Modehund Aussie zu profitieren, sondern um die Gesundheit der Rasse zu erhalten.
Dies merkt man vorallem an der Menge unserer Nachzuchten in den mitlerweile fast 10 Jahren unserer Zucht. Bei uns steht die Qualität zu 100% im Vordergrund
Unsere Hunde sind Familienmitglieder und unsere Begleiter in Freizeit und Sport und werden sicher nicht als Zuchtmaschinen missbraucht werden.

In erster Linie möchte ich charakterstarke, intelligente, leistungsfähige und schöne Australian Shepherd züchten. Gesundheit setze ich vorraus.
Die Welpen wachsen in der Familie auf und kommen je nach Witterung ab der 4ten Woche ins Freie. Sie werden an andere Tiere, Kinder und Autofahren gewöhnt. Im Alter von ca. 8 ½ Wochen werden sie geimpft, gechipt, mehrmals entwurmt und augenuntersucht abgegeben.
Da ich mir sehr viele Gedanken über die Verpaarungen bzw. mögliche Rüden für meine Hündinnen und deren Linien mache, und man bei den meisten Welpen mit 8 Wochen noch nicht sagen kann, ob sie einmal für die Zucht geeignet sein werden, werden die Welpen alle nur Co-Owned oder Not for breeding (Nicht für die Zucht) abgegeben. Das ist jedoch keine Einschränkung, um mit dem Hund auf Ausstellungen oder Turniere zu gehen. Wenn sich der Welpe den Wünschen entsprechend entwickelt, ist auch ein “Not for breeding” wieder rückgängig machbar.
Bei Interesse an einem unserer Welpen oder weiteren Fragen meldet euch einfach bei mir.


krammernina@yahoo.de
oder
0650/6093666



 





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen